Der deutsche Lotteriemarkt
in der Krise

Während in Europa, wie z.B. Großbritannien, Lotto ein innovatives und dynamisches Segment ist und die Lotterieeinnahmen kontinuierlich steigen, hat der deutsche Lotteriemarkt im Zeitraum von 2006 bis 2015 Umsatzeinbußen in Höhe von 14,4 Milliarden Euro hinnehmen müssen. Das entspricht einem Umsatzrückgang von 26 %. Lediglich durch Preiserhöhungen beim Produkt Lotto 6aus49 und durch Einführung des Eurojackpots konnte der Umsatz zuletzt stabilisiert werden. Im selben Zeitraum konnte das britische Lotto eine Umsatzsteigerung von 14,1 Milliarden Euro erzielen, mithin eine Steigerung des Umsatzes um 64 %.

Umsatz-Entwicklung Lotto Online in Deutschland

Umsatz-Entwicklung Lotto Online in Deutschland

Vor 2008 haben die Lotterievermittler noch bis zu eine Milliarde Euro Umsatz pro Jahr für die Lotteriegesellschaften generiert, infolge des Glücksspielstaatsvertrages (GlüStV) sind 80 % dieser Einnahmen weggebrochen – zu Lasten der Länder und des Gemeinwohls.

Eine verfehlte Glücksspielpolitik und die Unwilligkeit zu tiefgreifenden Reformen verhindern nicht nur die Weiterentwicklung der Produktkategorie, sie sind für das deutsche Lotto existenzbedrohend: 2009 haben noch 40 % aller Befragten Lotto 6aus49 gespielt. Laut der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) waren es 2015 fast nur noch die Hälfte (23 %). Die Attraktivität von Lotto ist beschädigt. Das Produkt droht im Wettbewerb mit sonstigen Glücksspielangeboten wie Sportwetten, Spielhallen, Online-Casino oder Gaming-Produkten sowie neuen Unterhaltungsangeboten im Bereich Social Media unterzugehen.

Trotz dieser akuten Bedrohung setzen die Bundesländer weiterhin auf den Erhalt einer mehrfach gescheiterten und europarechtswidrigen Glücksspielpolitik und schränken Entwicklung, Marketing und Vertrieb der Produkte systematisch ein. Damit werden Innovationen verhindert und BürgerInnen verschreckt. Das alles unter dem Deckmantel der angeblichen Bekämpfung von Suchtgefahren.

Dabei sind sich alle Experten einig: Lotto macht erwiesenermaßen nicht süchtig und weist keine Gefahren auf, die derartige Markteingriffe rechtfertigen. Es ist das ideale Produkt, den natürlichen Glücksspieltrieb der Menschen in gesunde Bahnen zu lenken.

Und Lotto kann mehr: Lotto kann Menschen begeistern. Erfahrungen und Studien aus dem Ausland zeigen, dass eine moderne und liberale Regulierung mit neuen Produkten den Gesamtmarkt wachsen lässt. Der Grund ist einfach: Die Wahrnehmung der Lotterieangebote wird erhöht. Die Produktvielfalt schafft Innovationsdruck und setzt produktive Kreativität frei. Modernes Marketing und freier Vertrieb erreichen verlorengegangene Kunden.

Der Deutsche Lottoverband setzt sich daher ein für einen kohärenten, alle Glücksspielarten umfassenden Glücksspielstaatsvertrag und eine Liberalisierung des Lotterievertriebs und der Lotteriewerbung. Damit wird die Wahrnehmbarkeit und Attraktivität der Marke Lotto gestärkt.

Online-Anteil bei Lotterien in Deutschland deutlich unter EU-Schnitt, maßgbl. durch Regulation

Online-Anteil bei Lotterien in Deutschland deutlich unter EU-Schnitt, maßgbl. durch Regulation

Umsatzentwicklung Lotterievermittler 2004-2014

Umsatzentwicklung Lotterievermittler 2004-2014